Zurück zum Content

Zwischennutzungen

Vorteile für Eigentümer:innen

  • Entlastung von laufenden Kosten
  • Verhinderung von Verwahrlosung und Vandalismus
  • Vorbeugung eventuellen Verfalls der Haustechnik (Wasserleitungen, Heizungen, …)
  • Minderung eines eventuellen Gefährdungspotential durch Brachliegung / Altlasten
  • Reduktion des Handlungsdrucks
  • Mögliche Aufwertung des Grundstückes / Immobilie / Quartiers
  • Adressbildung / bessere Vermietbarkeit in der Zukunft
  • Eventuelle Verstetigung der Zwischennutzung
  • Gesellschaftlich verantwortungsvoller Umgang mit Immobilieneigentum

Vorteile für Zwischennutzer:innen

  • Laborbedingungen, um Ideen unter überschaubaren finanziellen Bedingungen und Risiken auszuprobieren
  • Bekanntmachung der Unternehmung
  • Schaffung von Trends und Nachfrage
  • Raum für Nischen
  • Aufwertung des eigenen Quartiers

Vorteile für Kommunen

  • Mit geringem Aufwand städtebauliche Missstände beheben
  • Minderung von Handlungsdruck durch Brachliegung
  • Nachhaltige Aufwertung für und Identifikation mit Stadtviertel
  • Förderung der Quartierinfrastruktur
  • Unterstützung für das Stadtmarketing
  • Realisation von sozialen und kulturellen Zielen
  • Befriedigung und Abfederung lokaler Bedürfnisse und Defizite
  • Stärkung und Neugründungen lokale Ökonomien / Start-Ups / Kreativwirtschaft
  • Nährboden für innovative Nutzungen, Entwicklungsimpulse
  • Stärkung der lokalen Vielfalt und Lebensqualität
  • Katalysator für neue kulturelle Strömungen / Pionierfunktion
  • Nischen für Kulturproduktion, -präsentation und Trendsetting
  • Aktive Bürgerbeteiligung an der Stadtentwicklung
  • Demokratisierung der Teilhabe an der Stadt
  • Förderung neuer Tätigkeitsformen und der Selbstorganisation
  • Aktivierung von Humankapital

Planungs- und Entwicklungsschritte (Prozessualisierung)

  • Zielformulierungen
  • Potenzialanalyse (ggf. Leuchturmnutzungen?)
  • Berücksichtigung lokaler Bedürfnisse
  • Einbindung aller Akteure (Eigentümer:innen/Entwickler:innen/Investor:innen – Kommunen – Nutzer:innen)
  • Entwicklungsszenarien (Professionalisierung & Budgetierung)
  • Zwischennutzungs- & Vermietungskonzept, Organisationsmodell
  • Nachfrage initiieren
  • Netzwerk aufbauen
  • Key-Agents (Kümmerer, Zwischennutzungs-Agentur)