Zurück zum Content

Kunst-Kurz

-:- -:- -:-

Kurzgeschichten – Anthologie
zum Thema Kunst

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz Titelbild

 Künstler*innen, Ausstellungen, Kulturorte, -szene und das „Drumherum“ bieten Stoff für spannende Geschichten und literarische Auseinandersetzungen mit und über Künstler*innen, Protagonisten, Antagonisten, Visionen, Ängsten und Fragen.

Hierzu sammelte ich Texte von Autor*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, mit einem Schwerpunkt auf Kurzgeschichten.

Über 120 Einsendungen sind auf den Call for Texte eingegangen. Vielen Dank an alle Autor*innen.
Davon sind 30 Beiträge ausgewählt worden.

Entstanden ist die Anthologie Kunst-Kurz, die zur diesjährigen GIENNALE in Gießen (21.6. - 29.6.2019) erscheinen wird und während des Festivals vor Ort käuflich zu erwerben ist. Weiterhin wird das Buch ab diesem Zeitpunkt über die gängigen Online-Bookstores vertrieben, und es wird es auch eine digitale Ebook-Ausgabe publiziert werden.

-:- -:- -:-

Titelfoto: Rike Rackow

-:- -:- -:-

Paperback, 162 Seiten, 15,6 breit x 23,39 hoch, 10,- € + Versand
Buch kaufen bei lulu.com

E-Book bei Amazon Kindle Edition, 2,99 €

E-Book bei Weltbild (Format epub), 2,99 €

Inhalt

Silke Brandt − Schwarzer Schnee in Norilsk
Jörg Brixel − Slow Killer
Anna Cijevschi − Leinwand
Alex Dreppec − Die Kunst des Vermoderns
Sabine Frambach − Willkommen in Art World!
Siegfried Grosse − Morgenritual
Gudrun Güth − Lightshow
Hans-Jürgen Hädicke − Prozessprotokoll in der Strafsache »Kunst gegen Kunst«
Pedro Hafermann − Variationen des Scheiterns
Julius Robin Höhne − Madlen
Daniel Klaus − Achtziger Jahre-Brüste
Volker Krieger − Die Mütter sind schuld
Herbert Kuboth − Hohe Kunst
Susanne Mathies − Beleuchtet
Mara Meier − Die Zeichenstunde
Tobias Meinhardt − Fast ein Verbrechen
Ulrike Melzer − Irgendwas mit Kunst
Florian Michnacs − Obligationen (Romanauszug)
Curd Neptun − Circus
Rene Oberholzer − Die Enthüllung
Karina Odenthal − Mord in Tempera. Scharlachrot
Bertram B. Ohne − Alles ist Punk! Punk muß!
Arpan Phönix − Musenlos
Sylvia Schmieder − Holzmann
Daniel Schneider − Blech
Wolf D. Schreiber − This is reality
Timon Seibel − Ein fröhliches Lied
Maggie Thieme − Künstlerindasein
Susan Tumbrel − Das Kunstprojekt
Jürgen Weing − eine frage: wozu kunsten?
Thomas Wörsdörfer − » Ich bin ich, ich bin hier, und dies ist der Ort, an dem ich sterbe «
Pedro Zobel − Einladung

Grafische Beiträge

Hans-Jürgen Hädicke − Geldwaschsalon
Boris Kerenski − Geklebte Papiere
Nobi Umsonst − Höhlen-Kritzeleien

Copyright bei den Autor*- und Künstler*innen

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz in Pits Pinte erhältlich

In Gießen ist »Kunst-Kurz« erhältlich in Pits Pinte, Grünberger Str. 31.

An der Theke erfragen.
Preis: 10,- €

-:- -:- -:-

LKunst-Kurz Bücherstand

-:- -:- -:-

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz, die zweite Lesung

   

Drei ausgewählte Gießener Autor*innen werden ihre Texte vorstellen:

Hans-Jürgen Hädicke
1936 in Berlin geboren, Ausbildung zum Werbegestalter, seit 1972 Zahlreiche Einzelausstellungen und regelmäßige Ausstellungsbeteiligungen.
Arbeiten in Firmen und Privatbesitz. Lebt und arbeitet in Lahnau bei Wetzlar.
www.okb-giessen.de/kuenstler/Hans-Juergen+Haedicke/biografie.html

Maggie Thieme
geboren in Kiel, Diplom-Oecotrophologin (Giessen), Filmwissenschaftlerin (Mainz, M.A.)
Medien- und Videoarbeit (eig. Filme, Preis des Rheinland-Pfälzischen Filmforums)
Autorin (Essay, Reisebericht, Künstler-Interview/-Artikel, Krimi, u.a. taz, Lateinamerika Nachrichten, www.iminform.de, www.titel-magazin.de, Oper Frankfurt)
Selbstständig als freie Künstlerin und Dozentin (JLU Giessen, VHS, LZG), Lesungen, Ausstellungen, Installationen, Performances in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien
www.calliope-schreibkunst.de

Thomas Wörsdörfer
„Schwarz auf Weiß“ - mit sehr vielen Nuancen dazwischen - arbeitet Thomas Wörsdörfer aus Herborn. In seinen Kunstausstellungen zeigt er großformatige Kohlezeichnungen und analoge Collagen. Er hat mehrere Buchprojekte verwirklicht, u. a. mit dem Kulturtreff Lahn-Dill und der Schreibwerkstatt Herborn. Der Grafiker und Bildende Künstler ist Mitglied im „Oberhessischen Künstlerbund“ und im „BBK Marburg-Mittelhessen“.
www.atelier-woersdoerfer.de

Alle drei Autor*innen sind auch künstlerisch sehr aktiv und sind Mitglied im Oberhessischen Künstlerbund.

-:- -:- -:-

-:- -:- -:-

Eine weitere Lesung mit Autor*innen der Anthologie folgt im Oktober, u.a. mit Florian Michnacs

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz, die erste Lesung

 

Kunst-Kurz wurde im Rahmen der GIENNALE mit einer Lesung am Sa. den 29.6.2019 um 16 Uhr im prototyp in der Georg-Philipp-Gail-Str. 5 präsentiert.

   

Drei Gießener Autor*innen haben ihre Texte vorgestellt:

Pedro Hafermann
Autor und Künstler, Betreiber des Internationalen Literaturcafés im ZiBB Gießen.
www.pedro-hafermann.de

Ulrike Melzer
Freie Journalistin und Autorin. Ihr Roman "Filme fahren" erschien 2016 als eBook.
www.epubli.de/shop/autor/Ulrike-Melzer/20206

Daniel Schneider
Mehrfacher Preisträger des Jugendliteraturpreises der OVAG, Stipendiat des Hessischen Literaturrats 2018 in Bordeaux und Vorstandsmitglied des Literarischen Zentrums Gießen.
www.daniel-schneider-lit.de

Kunst-Kurz Lesung am 29.6.2019 im prototyp

-:- -:- -:-

-:- -:- -:-

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Gießen

Logo Kulturamt der Stadt Gießen