Zurück zum Content

Kunst-Kurz

-:- -:- -:-

Kurzgeschichten – Anthologie
zum Thema Kunst

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz Titelbild

 Künstler*innen, Ausstellungen, Kulturorte, -szene und das „Drumherum“ bieten Stoff für spannende Geschichten und literarische Auseinandersetzungen mit und über Künstler*innen, Protagonisten, Antagonisten, Visionen, Ängsten und Fragen.

Hierzu sammelte ich Texte von Autor*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, mit einem Schwerpunkt auf Kurzgeschichten.

Über 120 Einsendungen sind auf den Call for Texte eingegangen. Vielen Dank an alle Autor*innen.
Davon sind 30 Beiträge ausgewählt worden.

Entstanden ist die Anthologie Kunst-Kurz, die zur diesjährigen GIENNALE in Gießen (21.6. - 29.6.2019) erschienen ist.

-:- -:- -:-

Titelfoto: Rike Rackow

-:- -:- -:-

Paperback, 162 Seiten, 15,6 breit x 23,39 hoch, 10,- € + Versand
Buch kaufen bei lulu.com

E-Book bei Amazon Kindle Edition, 2,99 €

E-Book bei Weltbild (Format epub), 2,99 €

Inhalt

Silke Brandt − Schwarzer Schnee in Norilsk
Jörg Brixel − Slow Killer
Anna Cijevschi − Leinwand
Alex Dreppec − Die Kunst des Vermoderns
Sabine Frambach − Willkommen in Art World!
Siegfried Grosse − Morgenritual
Gudrun Güth − Lightshow
Hans-Jürgen Hädicke − Prozessprotokoll in der Strafsache »Kunst gegen Kunst«
Pedro Hafermann − Variationen des Scheiterns
Julius Robin Höhne − Madlen
Daniel Klaus − Achtziger Jahre-Brüste
Volker Krieger − Die Mütter sind schuld
Herbert Kuboth − Hohe Kunst
Susanne Mathies − Beleuchtet
Mara Meier − Die Zeichenstunde
Tobias Meinhardt − Fast ein Verbrechen
Ulrike Melzer − Irgendwas mit Kunst
Florian Michnacs − Obligationen (Romanauszug)
Curd Neptun − Circus
Rene Oberholzer − Die Enthüllung
Karina Odenthal − Mord in Tempera. Scharlachrot
Bertram B. Ohne − Alles ist Punk! Punk muß!
Arpan Phönix − Musenlos
Sylvia Schmieder − Holzmann
Daniel Schneider − Blech
Wolf D. Schreiber − This is reality
Timon Seibel − Ein fröhliches Lied
Maggie Thieme − Künstlerindasein
Susan Tumbrel − Das Kunstprojekt
Jürgen Weing − eine frage: wozu kunsten?
Thomas Wörsdörfer − » Ich bin ich, ich bin hier, und dies ist der Ort, an dem ich sterbe «
Pedro Zobel − Einladung

Grafische Beiträge

Hans-Jürgen Hädicke − Geldwaschsalon
Boris Kerenski − Geklebte Papiere
Nobi Umsonst − Höhlen-Kritzeleien

Copyright bei den Autor*- und Künstler*innen

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz in Pits Pinte erhältlich

In Gießen ist »Kunst-Kurz« erhältlich in Pits Pinte, Grünberger Str. 31.

An der Theke erfragen.
Preis: 10,- €

-:- -:- -:-

LKunst-Kurz Bücherstand

-:- -:- -:-

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz, die dritte Lesung 23.10.2019

Drei ausgewählte Gießener Autoren werden ihre Texte vorstellen:

Florian Michnacs
(*1974 in Gießen) hat im Herbst 1993 den Roman DIE LIEBE DER MENSCHENFRESSER von Matthias Altenburg gelesen und schreibt seitdem Bücher. Florian war damals Chemisch-technischer Assistent, Anfang der 2000er aber plötzlich Mitbegründer der über sein Kaff hinausreichenden Literaturzeitschrift SYNTAX ACUT. Bis dahin schrieb er für die Blätter SHANGHAI OPERA und WALACHEI WINTERGARTEN sowie als rasender Kulturreporter für den GIESSENER ANZEIGER. Und dann arbeitete er in der Nachtgastronomie. Die Misstrauen erregende Poetenbande Lahnbeat rief er 1999 mit ins Leben als Folge der Stuttgarter Kultanthologie KALTLAND BEAT über den deutschen Literatur-Underground der 1990er. Seit 2016 betreibt Florian im Internet eine anarchistische Bücherverbreitung – http://lulu.com/spotlight/Neinbuch. Neinbücher sind Glitzeramazilien.

Bertram B. Ohne
14.10.1968 in Wetzlar geboren, Studium Musikwissenschaft und Soziologie in Giessen, 2 Kinder, Arbeit als selbstständiger Musiklehrer und Musiker, gelegentliche Ausflüge in andere Kunstformen, z.B. Schriftstellerei, Film und Theater.

Wolf D. Schreiber
Geboren 1964 in Neuwied, seit 1984 in Gießen. Wirtschaftswissenschaftler, Künstler, Musiker, Autor. Schreibt Trivialgrotesken mit dem Protagonisten Larry Rottan.

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz, die zweite Lesung 18.9.2019

Drei ausgewählte Gießener Autor*innen werden ihre Texte vorstellen:

Hans-Jürgen Hädicke
1936 in Berlin geboren, Ausbildung zum Werbegestalter, seit 1972 Zahlreiche Einzelausstellungen und regelmäßige Ausstellungsbeteiligungen.
Arbeiten in Firmen und Privatbesitz. Lebt und arbeitet in Lahnau bei Wetzlar.
www.okb-giessen.de/kuenstler/Hans-Juergen+Haedicke/biografie.html

Maggie Thieme
geboren in Kiel, Diplom-Oecotrophologin (Giessen), Filmwissenschaftlerin (Mainz, M.A.)
Medien- und Videoarbeit (eig. Filme, Preis des Rheinland-Pfälzischen Filmforums)
Autorin (Essay, Reisebericht, Künstler-Interview/-Artikel, Krimi, u.a. taz, Lateinamerika Nachrichten, www.iminform.de, www.titel-magazin.de, Oper Frankfurt)
Selbstständig als freie Künstlerin und Dozentin (JLU Giessen, VHS, LZG), Lesungen, Ausstellungen, Installationen, Performances in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien
www.calliope-schreibkunst.de

Thomas Wörsdörfer
„Schwarz auf Weiß“ - mit sehr vielen Nuancen dazwischen - arbeitet Thomas Wörsdörfer aus Herborn. In seinen Kunstausstellungen zeigt er großformatige Kohlezeichnungen und analoge Collagen. Er hat mehrere Buchprojekte verwirklicht, u. a. mit dem Kulturtreff Lahn-Dill und der Schreibwerkstatt Herborn. Der Grafiker und Bildende Künstler ist Mitglied im „Oberhessischen Künstlerbund“ und im „BBK Marburg-Mittelhessen“.
www.atelier-woersdoerfer.de

Alle drei Autor*innen sind auch künstlerisch sehr aktiv und sind Mitglied im Oberhessischen Künstlerbund.

-:- -:- -:-

Kunst-Kurz, die erste Lesung 29.6.2019

 

Kunst-Kurz wurde im Rahmen der GIENNALE mit einer Lesung am Sa. den 29.6.2019 um 16 Uhr im prototyp in der Georg-Philipp-Gail-Str. 5 präsentiert.

   

Drei Gießener Autor*innen haben ihre Texte vorgestellt:

Pedro Hafermann
Autor und Künstler, Betreiber des Internationalen Literaturcafés im ZiBB Gießen.
www.pedro-hafermann.de

Ulrike Melzer
Freie Journalistin und Autorin. Ihr Roman "Filme fahren" erschien 2016 als eBook.
www.epubli.de/shop/autor/Ulrike-Melzer/20206

Daniel Schneider
Mehrfacher Preisträger des Jugendliteraturpreises der OVAG, Stipendiat des Hessischen Literaturrats 2018 in Bordeaux und Vorstandsmitglied des Literarischen Zentrums Gießen.
www.daniel-schneider-lit.de

Kunst-Kurz Lesung am 29.6.2019 im prototyp

-:- -:- -:-

-:- -:- -:-

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Gießen

Logo Kulturamt der Stadt Gießen